Suche

Das Budget für Arbeit



Menschen mit Einschränkungen erhalten durch das Budget für Arbeit die Möglichkeit, ihren Lebensunterhalt auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu verdienen. Es wird somit eine Alternative zur Beschäftigung in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) ermöglicht.

Unser Dienstleistungsangebot

  • Beratung und Informationen rund um das Budget für Arbeit
  • Wir sind kostenfrei, neutral und ergänzende Ansprechpartner für alle Akteure, insbesondere Arbeitgebende & Arbeitnehmende
  • Ermöglichung kurzer Wege
  • Unterstützung bei der Antragsstellung
  • Angegliedert beim Integrationsfachdienst

Vorteile für Menschen mit Einschränkungen

  • Chance auf eine Beschäftigung am allgemeinen Arbeitsmarkt
  • Selbstständiger Verdienst des Lebensunterhalts
  • Unterstützung bei der Einarbeitung und Begleitung am Arbeitsplatz
  • Rückkehrrecht in eine Werkstatt bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen

  • Erkennbares soziales Engagement
  • Entlastung von Fachkräften
  • Unterstützungsleistung bei der Einarbeitung und Begleitung am Arbeitsplatz
  • Lohnkostenzuschuss von bis zu 75 % des Arbeitsentgelts (Arbeitnehmerbrutto)
  • Bei bereits erfüllter Beschäftigungsquote: Eine Prämie von 250 Euro pro Monat über 2 Jahre aus Mitteln der Ausgleichsabgabe pro bewilligtem Budget für Arbeit (Grundlage Schwerbehinderten Ausweis)
  • Reduzierung der Ausgleichsabgabe bei noch nicht vorhandener Beschäftigungsquote

Vorteile für Werkstätten für behinderte Menschen

  • kostenfreies Dienstleistungsangebot
  • Unabhängige Prozessbegleitung
  • Beratung aller Beteiligten Akteure

Integrationsfachdienst

Wallstraße 11
26122 Oldenburg
Tel. 04 41/9 57 22 40
E-Mail
Routenplanung
Busfahrplaner